Гoлoвнa - Start
Розклад Богослужiнь
Gottesdienstplan
Парафія- Gemeinde
Новини - Nachrichten
Fest der Verklärung
Свято Преображення
Єпархія - Eparchie
Церква - Kirche
Медіатека - Mediathek
Links
Kontakt - Impressum
     
 


Treffen des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I mit dem ukrainischen Premierminister Groysman

Erzbischof Daniel am Treffen beteiligt

українською мовою

Am 15. März 2017 hat sich Seine Allheiligkeit der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I mit dem Premierminister der Ukraine, Wolodymyr Groysman, am Sitz des Patriarchats von Konstantinopel in Istanbul, Türkei, getroffen. Zusammen mit dem Ökumenischen Patriarchen wurde der Premier von Metropolit Emanuel von Frankreich, Metropolit Bartholomaios von Smyrna - Hauptsekretär des Heiligen Synods des Ökumenischen Patriarchats, sowie von Erzbischof Daniel (Zelinsky) - Bischof der Ukrainischen Orthodoxen Kirche von USA und Leitender Bischof der Ukrainischen Orthodoxen Eparchie von Westeuropa, willkommen geheissen.
 
Der Regierungschef würdigte die führende Rolle des Ökumenischen Patriarchats und persönlich des Erzbischofs von Konstantinopel - des Neuen Roms Bartholomaios I bei der Unterstützung der Bemühungen um die Einheit der Ukrainischen Orthodoxie. "Wir messen unserer Zusammenarbeit große Bedeutung bei. Die Ukrainer wollen eine geeinte Kirche haben und Ihre Rolle ist sehr wichtig dabei", unterstrich er und fügte hinzu: "Wir sind erfüllt von tiefer Achtung gegenüber Eurer Allheiligkeit für Ihre Unterstützung der Bemühungen um die Einheit der ukrainischen Orthodoxie."

In Erwiderung auf die Worte des Premierministers dankte der Patriarch seinerseits dem ukrainischen Volk "für seinen tiefen Glauben und die Treue zur Kirche ... Wir beten dafür, dass das ukrainische Volk sich in einer Kirche vereint", sagte der Patriarch. "Die Mutterkirche von Konstantinopel wird euch helfen, eine solche vereinte Kirche zu bekommen … Wir können optimistisch hinsichtlich der Zukunft sein", fügte er hinzu.
 
Der ukrainische Regierungschef dankte dem Ökumenischen Patriarchen für die Aufmerksamkeit und Bemühungen um die Regelung der gegenwärtigen Situation in der Ukraine sowie für die Unterstützung des ukrainischen Volkes unter den Bedingungen der russischen Aggression.
 
"Ich möchte Dank sagen für die Weisheit, den Segen und die Liebe zur Ukraine; für Ihre Sorge um die Ukraine und für die Gebete, mit denen Sie uns in dieser schwierigen Zeit unterstützen. Wie Sie es schon sagten, wir blicken optimistisch in die Zukunft in einem geeinten demokratischen Staat", betonte Premierminister Groysman.
 
Weiter hob er die führende Rolle des Ökumenischen Patriarchats bei der Durchführung des Panorthodoxen Konzils auf der Insel Kreta im Juni 2016 hervor, das zu einem bedeutenden Ereignis für die Weltorthodoxie wurde. Außerdem dankte der Premierminister der Ukraine für den Beschluss und den Segen des Ökumenischen Patriarchen für die Abhaltung von Gottesdiensten der ukrainischen orthodoxen Gemeinde in der St. Nikolaj-Kirche in Istanbul.
 
Seinerseits sagte der Ökumenische Patriarch: "Wir grüßen die ganze liebe ukrainische Nation vom Hauptsitz des Ökumenischen Patriarchats nicht als Fremde, sondern als geliebte geistige Kinder dieser Mutter-Kirche. Die geistigen Beziehungen, die die Mutter-Kirche mit den Ukrainern verbinden, hörten nie auf zu bestehen. Wir stehen eng zu euch, insbesondere wenn es euch schwer geht, wir begleiten euch mit unseren Gebeten und Segen ... Wir schicken unseren Segen, unsere Liebe und bekunden unsere Sorge für jeden Ukrainer ohne Ausnahme."

Während des offiziellen Besuches im Patriarchat wurde der Premierminister unter anderem von Vizepremier Wolodymyr Kistion, Landwirtschaftsminister Taras Kutowyj, Bildungsministerin Lilija Hrynewytsch, Botschafter der Ukraine in der Türkei Andrij Sybiha, (Ankara) und von amtierendem Generalkonsul der Ukraine in der Türkei Maksym Wdowytschenko begleitet.
 
Zum Abschluss seiner offiziellen Visite besuchte der ukrainische Premierminister Groysman die Patriarchatskirche St. Georg.

>>> Slideshow

(nach: uocofusa.org, kmu.gov.ua)