Гoлoвнa - Start
Розклад Богослужiнь
Gottesdienstplan
Парафія- Gemeinde
Новини - Nachrichten
Єпархія - Eparchie
Церква - Kirche
Медіатека - Mediathek
Links
Kontakt - Impressum
     
 


Gebet für die Ukraine zum 25. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit

українською мовою

Am 24. August 2016 haben die Ukrainer den 25. Jahrestag der Unabhängigkeit ihres Landes begangen. Traditionsgemäß, neben anderen offiziellen Veranstaltungen, findet alljährlich in der Sophienkathedrale in Kiew ein Gebet für die Ukraine statt, das von verschiedenen im Allukrainischen Kirchenrat vertretenen Konfessionen gestaltet wird. Mit dem Segen Seiner All-Heiligkeit des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. und auf Einladung des Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, vertrat Seine Eminenz Metropolit Antonij den Ökumenischen Patriarchen und die Ukrainische Orthodoxe Kirche der USA und Diaspora bei den offiziellen Veranstaltungen.

Das Gebet für die Ukraine fand am frühen Vormittag des 24. August in der Kiewer Hl. Sophienkathedrale statt, an dem Präsident Poroschenko und seine Gattin Maryna mit Kindern, der Parlamentspräsident Andrij Parubij sowie weitere Vertreter der ukrainischen Regierung teilnahmen. Metropolit Antonij nahm in Begleitung von Seiner Eminenz Bischof Daniel an dem Gebet teil.

Der ökumenische Gottesdienst bestand aus Gebeten der verschiedenen religiösen Vertreter. Sie beteten für das ukrainische Volk in Zeiten ökonomischer, politischer und spiritueller Nöte, vor allem für die ukrainischen Kämpfer, die die souveränen Grenzen des jungen Staates mit seiner langen Geschichte mit Zeiten eines relativ kurzen Gedeihens und langer Perioden des Kampfes für seine Unabhängigkeit verteidigen.

Seine Eminenz Metropolit Antonij, als Repräsentant des Ökumenischen Patriarchen und Metropolit der Ukrainischen Orthodoxen Kirche der USA und Diaspora, eröffnete den ökumenischen Gottesdienst mit einem Grußschreiben Seiner All-Heiligkeit. Darin äußerte der Patriarch seine ständige Sorge für die Gläubigen "der Tochterkirche und der Gläubigen der Ukraine". Metropolit Antonij sagte ferner, dass der Patriarch für die Überwindung der Spaltung im Leben der Kirche und der Gläubigen in der Ukraine, besonders aber für die Beendigung des schrecklichen Krieges gegen die Aggression in der Ostukraine bete, der seit 2014 unzählige Opfer fordert.

Nach dem Metropoliten Antonij trugen ihre Gebete die Leiter der verschiedenen Religionsgemeinschaften des All-Ukrainischen Kirchenrates vor, darunter Patriarch Filaret - Ukrainische Orthodoxen Kirche des Kiewer Patriarchats; Metropolit Onufrij - Ukrainische Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats; Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk - Ukrainische Griechisch-Katholische Kirche; Metropolit Makarij - Ukrainische Autokephale Orthodoxe Kirche; die Vertreter der Jüdischen Gemeinschaft, der ukrainischen Evangeliumschristen-Baptisten und von der islamischen Gemeinschaft der Ukraine.

(nach: uocofusa.org)